Eintrag als E-Mail versenden




Graphical Security Code


Fast noch Lichtenrade-Sommerfest in Mahlow am See -Zur Wiedereröffnung!-

 

ELKE HÖHNE  - Aus der Märkischen Allgemeinen vom 14. Juli 2006

MAHLOW Direkt aus dem Wasser steuern zwei ältere Damen in nassen Badeanzügen auf Barbara Kühl zu. "Hätten Sie Interesse an einer großen Tischtennisplatte, bei uns steht sie nur rum", fragen sie die Inhaberin des Seebads in Mahlow. Die freut sich. "Na klar, das ist doch was für die Kinder", bedankt sie sich.

Die Frauen, so erzählt Barbara Kühl, kommen regelmäßig zu ihr an den See zum Baden. Überhaupt sind es viele Stammgäste, die die Idylle am See mit gepflegter Liegewiese und kleiner Gastronomie unterm Sonnenzelt genießen. An sonnigen Tage wie diesen besuchten rund 500 Badegäste pro Tag die Oase in Mahlow, am Wochenende waren es gar an die 2000. Vor allem Familien rücken an, wie Torsten Lück, der seiner Tochter Dominique versprochen hat, "endlich mal schön baden zu gehen." Seit Jahren, eigentlich seit der Wende, so erklärt der Papa, hat die Familie aus Lichtenrade das Fleckchen Erde in Mahlow für sich entdeckt und auch mitgebangt, wie es denn weitergehen werde.

Denn Anfang August vergangenen Jahres wurden Restaurant und Café am See in Mahlow zu einer Ruine. Der Brandstifter wurde zwar gefasst, doch für Barbara Kühl stand die Frage, wie es nun weitergehen soll. Schließlich ist der Badebetrieb nur die eine Seite ihres Konzepts. Zur anderen Seite gehörte das Restaurant, und das war bereits bis Ende des Jahres ausgebucht, zudem bangten zwölf Mitarbeiter, darunter fünf Lehrlinge, um ihre Zukunft.

Jetzt erst recht sagte sich nach dem Brandanschlag die Inhaberin des Grundstücks und legte sich für einen Wiederaufbau ins Zeug. Eine Etage höher, über der dann wieder rund 65 Plätze umfassenden gastrononmischen Einrichtung, erfüllte sie sich einen Traum. Hier sollen acht Pensionszimmer entstehen.

Davon ist bereits viel zu sehen. Doch Barbara Kühl muss sich noch in Geduld üben, ehe die Baustelle keine mehr ist. Ungeduldig warten auch die Mitarbeiter auf einen "richtigen" Start. Die ersten Höhepunkte - sie sollen gewiss nicht die letzten sein - sind schon fest eingeplant. "Unser erstes Sommerfest mit Live-Musik findet am 26. August um 19 Uhr am Mahlower See statt", teilt die Inhaberin mit. Eine große Nachfrage nach Familien- und Betriebsfeiern besteht.

Dann feiern rund 120 Kinder aus der Kita "Spektakulum" den Geburtstag des Monats bei ihr, im September schlägt die Jugendfeuerwehr ihr Sommerlager auf, danach sind Konzerte geplant. "Gemeinsam mit unseren Nachbarn, die einen Campingplatz errichten, wollen wir ein Freizeit- und Kulturzentrum schaffen", so Barbara Kühl. Leider, so bedauert sie, halte der öffentliche Bus noch immer nicht vor dem Seebad.

Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing