Eintrag als E-Mail versenden




Graphical Security Code


Antwort von Nicolas Zimmer -CDU- für den WK 8

Ich habe mich in der Vergangenheit immer aktiv für eine Tunnellösung für die Dresdner Bahn eingesetzt, schließlich bin ich selber Mitglied der Bürgerinitiative. Ein ebenerdiger Ausbau würde unseren Ortsteil nicht nur durchschneiden und damit zerstören, sondern würde auch fatale Folgen für die verkehrliche Situation haben - alleine schon der Einsatz von Rettungsfahrzeugen könnte um wertvolle Minuten verzögert werden, wenn nur noch der Schichauweg und die geplante Unterführung Bahnhofstrasse zur Verfügung stehen würden. Auch die derzeit bekannte Planung für die Unterführung selbst wirft viele Fragen auf, so soll eine geradezu alpine Steigung der Fahrbahn gebaut werden, was im Winter oder bei heftigen Regenfällen zusätzliche Schwierigkeiten verursachen kann.

Gemeinsam mit unserem Bundestagsabgeordneten Peter Rzepka wirken wir auf unsere Kollegen auf der Bundeebene ein, hier eine politische Lösung zu Gunsten Lichtenrades zu finden. Auch in unserem Berliner Wahlprogramm findet der ebenerdige Ausbau seine ausdrückliche Erwähnung. Als erste Maßnahme für den Falle einer Regierungsgbeteiligung der Union werde ich dafür Sorge tragen, dass die von Rot-Rot Ende letzten Jahres gestrichenen Landesmittel für die Ko-Finanzierung eines Tunnels wieder in den Landeshaushalt aufgenommen werden.

Neben der Frage der Dresdner Bahn ist mir wichtig, dass wir in Lichtenrade die lokale Wirtschaft unterstützen, so zum Beispiel in der Bahnhofstraße aber auch im Gewerbegebiet Motzener Straße. Ich will mehr Lehrer an unseren Schulen, damit weniger Unterricht ausfällt und unsere Kinder eine bessere Bildung bekommen. Und ich will Sicherheit in unserem Ortsteil. Dazu gehört die Bekämpfung von Kriminalität ebenso wie die Durchsetzung von Ruhe und Ordnung im Umfeld der Jugendarrestanstalt Lichtenrade.

Nicolas Zimmer
Vorsitzender der CDU Fraktion
im Abgeordnetenhaus von Berlin

Anfrage siehe Internetzeitung/27.Juli2006 http://weblog.lichtenrade-berlin.de/archive/2006/07/ 

Ich danke für die Antwort TM

Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing