Eintrag als E-Mail versenden




Graphical Security Code


Regale schaffen Ordnung ... schöne Unterstützung für Flüchlingseinrichtung!

Die Kleider- und sonstige Sachspenden können in der Lichtenrader Flüchtlingseinrichtung endlich vernünftig sortiert werden! Dank einer Spende der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße wurden 20 neue Regale im Wert von 638 Euro beschafft und aufgebaut.

Die Spendenbereitschaft, zum Beispiel für Bekleidung der in den Flüchtlingseinrichtungen Untergebrachten, auch für die Einrichtung am Kirchhainer Damm, ist groß. Die Schwierigkeit war bislang, dass man dort nicht genügend Platz zum Sortieren und Lagern hatte. Damit war der richtige Überblick nur schwer möglich. Eine gute Übersicht ist aber wichtig, damit man eine ordentliche Verteilung gewährleisten kann. Die bislang provisorische kleine Kleiderkammer in den Kellerräumen wurde erweitert. Jetzt kann für Spenden die Räumlichkeit der ehemaligen Kegelbahn genutzt werden. Aber es fehlten dafür noch Regale. Was tun?

Doris Deom vom BUND Tempelhof-Schöneberg, ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen im Bezirk tätig, erfuhr von diesem Problem und sprach Angelika Heigl von der Aktionsgemeinschaft an. Macherin Heigl organisierte gleich alles. Zum Wein- und Winzerfest konnte man dann eine Spende der Aktionsgemeinschaft für das Flüchtlingsheim übergeben. Die Spenden sind aus dem Erlös des alljährlichen traditionellen Wohltätigkeitskonzertes der Bundeswehr im Lichtenrader Gemeinschaftshaus.

Da alle Helfer in der Einrichtung mit den alltäglichen Dingen des Lebens beschäftigt sind, war die Leiterin Christiane Wahl sehr zufrieden, dass man sich auch um die Beschaffung der Regale und den Aufbau kümmerte.


Der ehrenamtlich tätige Klaus Helbig (hier mit Doris Deom) redet nicht viel, sondern legt lieber selbst Hand an.

Beim Aufbau wurde er von Angelika Heigl und Hagen Kliem von der AG unterstützt. Jetzt können die ehrenamtlichen Helferinnen der Kleiderkammer endlich alles richtig sortieren und sehen, was noch benötigt wird. Diese Arbeit wird noch den Oktober dauern.

Doris Deom freut sich, dass alles geklappt hat: „Das macht mich richtig froh!“

Thomas Moser

Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing