Eintrag als E-Mail versenden




Graphical Security Code


CDU-Sommerfest in Lichtenrade

Die CDU Lichtenrade hat zu Beginn der Sommerferien zum traditionellen Sommerfest auf den Hof von Bauer Happe in Alt-Lichtenrade eingeladen. Mitglieder, Freunde und Gäste wurden herzlich vom Lichtenrader CDU-Vorsitzenden und Bundestagesabgeordneten Dr. Jan Marco Luczak begrüßt.

Es ist Sommer, man denkt es in diesem Jahr kaum, aber beim Sommerfest der CDU bleibt es in diesem Jahr trocken. Der Wettergott hatte ein Einsehen! Es war so warm, dass die trockenen Kehlen schon sehnsüchtig auf die Eröffnung des Buffets und der Bierbar gewartet haben.

Luczak begrüßt den Staatssekretär Bernd Krömer, der in Lichtenrade lebt, und Staatssekretär Nicolas Zimmer, der als Lichtenrader Direktkandidat in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt wurde.


Nicolas Zimmer

Der zweite Lichtenrader Direktkandidat Roman Simon kam mit seiner Familie, der jüngste weibliche Nachwuchs ließ sich noch genüsslich von der Mutter füttern. Aus dem Schöneberger Norden reiste die Berliner Abgeordnete Monika Thamm an.Die BVV-Vorsitzende Petra Dittmeyer war nach Lichtenrade gekommen. Die stellvertretende BVV-Vorsitzende Martina Zander-Rade von den Grünen , ist vermutlich überwiegend aus privaten Gründen gekommen, denn ihr Mann Christian Zander ist für die CDU Bezirksverordneter. Auch der CDU-Fraktionsvorsitzende Ralf OIschweski ließ es sich an diesem Samstag in Lichtenrade, auf dem interessanten Happe-Hof, gutgehen. Vom Bezirksamt war die Stadträtin für Bildung, Kultur und Sport, Jutta Kaddatz, vertreten.


vorne lks. Jutta Kaddatz, daneben Petra Dittmeyer, blinzeln in die Sonne...
Von der etwas älteren, aber umso fitteren CDU-Gruppe, genossen Ex-Jugendstadtrat Udo Keil und Ex-Sozialstadtrat Detlef Schmidt, Landesvorsitzender der Senioren-Union, das freundliche ländliche Ambiente bei Bauer Happe.

Nicolas Zimmer und Udo Keil

Der Lichtenrader Luczak ließ es sich aber auch nicht nehmen, dass er einzelne Vertreter von Initiativen und Vereinen einlud und somit ein ganz gutes Stück für eine lebendige Ortsteil-Vernetzung tat. Von der Ökumenischen Umweltgruppe war Pfarrer a.D. Kraft dabei, der Volkspark war durch Wolfgang Spranger und die Bürgerinitiative „Rettet die Marienfelder Feldmark“ vom Sprecher Michael Delor vertreten.

Michael Delor und Pfarrer Kraft im Gespräch
Für die Lichtenrader BI gegen Fluglärm verteilte Günter Haße Flugblätter für das Volksbegehren Nachtflugverbot. Der Vertreter der Bürgerinitiative Dresdner Bahn, Manfred Beck, sorgte für den richtigen Ton und kümmerte sich um die musikalische Untermalung. Aber auch weitere Vertreter der Initiativen freuten sich über die Einladung in das Alt-Lichtenrader-Idyll.

Jan-Marco Luczak hat es sehr bedauert, dass er das Fest früher verlassen musste. Aber im Bundestag wartete am Abend noch die namentliche Abstimmung zum Fiskalpakt und zum dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM. Und die Bundeskanzlerin hätte es wohl nicht ganz verstanden, dass das Lichtenrader Sommerfest ein Hinderungsgrund sein sollte.

Für den späteren Abend waren dann noch attraktive Preise bei der traditionellen Tombola angekündigt.

Thomas Moser (auch Fotos)– BerLi-Press (www.berli-press.de) für www.lichtenrade-berlin.de

(Danke für die Einladung! T.M.)

Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing