"Wer vorliest, legt ein gutes Fundament für den Bildungsweg seiner Kinder"

Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordneter Dr. Luczak liest in der Edith-Stein-Bibliothek aus Kinderbuch

Das bundesweite Leseförderprogramm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ soll Eltern zum Vorlesen motivieren und Familien schon frühzeitig mit Vorlese- und Leseangeboten erreichen. Mit prominenten Vorlesern wirbt die „Stiftung Lesen“ für dieses Anliegen. Auch der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak (CDU) unterstützt die Aktion. „Kinder sollen möglichst früh die Erfahrung machen, das Vorlesen und später auch das eigene Lesen Spaß macht“, sagt er. „Wer selber liest und seinen Kindern vorliest, weckt Neugierde und legt damit ein gutes Fundament für den weiteren Bildungsweg seiner Kinder“, so Luczak. Deshalb las der Abgeordnete in dieser Woche in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade Kindern der Kindertagesstätte Muna aus dem Buch „Gute Nacht, Karlchen!“ vor.

Anschließend übergab Luczak gemeinsam mit der Bibliotheksleiterin Edith Egenter sogenannte Lesestart-Sets an die Drei- bis Fünfjährigen. Die Sets werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell gefördert. Sie enthalten je ein altersgerechtes Kinderbuch sowie Tipps und Informationsmaterialien zum Vorlesen und Erzählen für Eltern, die zusätzlich auf Polnisch, Russisch und Türkisch angeboten werden.

Vorlese-Nachmittage in der Edith-Stein-Bibliothek

Die Edith-Stein-Bibliothek in der Briesingstraße 6 gehe bei dem Thema bereits mit gutem Beispiel voran, lobte Luczak. Die Einrichtung bietet mittwochs und freitags von 16 bis 17 Uhr Vorlesenachmittage. „Zu diesen Zeiten lesen in der Einrichtung freiwillige, ehrenamtliche Helfer den Kindern vor“, erklärt Bibliotheksleiterin Egenter. Das Angebot ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung der Kinder ist nicht erforderlich. „Manche Eltern nutzen die freie Stunde für Einkäufe oder aber, um selbst nach Literatur in der Bibliothek zu schauen“, so Egenter.  

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing