WeibsBilder-Frauenmärz 2016

Es ist schon ein großer Kraftakt gewesen, um in den letzten Monaten in Tempelhof-Schöneberg den Frauenmärz 2016 mit einem großartigen Programm auf die Beine zu stellen. Eine Traditions- und Vorzeigeveranstaltung, die sich auch nach 31 Jahren jung, lebendig, dynamisch und sehr abwechslungsreich präsentiert. Unter dem diesjährigen Motto „WeibsBild“ sollen die Frauen gefeiert werden: Das Bild von ihnen, in der Gesellschaft und das im Verborgenen. Mit zwinkerndem Auge geht es um Typisierungen, um Klischees und um deren ironische Brechung … das „WeibsBild“ als solches!

Die Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin Jutta Kaddatz ist stolz auf die „Dezentrale Kulturarbeit“ im Bezirk, die vom unermüdlichen Engagement und einer schier grenzenlosen Power von Ute Knarr-Herriger, der Leiterin dieses Bereiches, lebt.

Die große und beliebte Eröffnungsveranstaltung ist sicherlich ein Höhepunkt. Jedoch es wäre verkehrt, darüber hinaus die vielen anderen Schätze und Perlen im Programm zu übersehen.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am 4. März 2016 wieder im Lichtenrader Gemeinschaftshaus in der Barnetstraße/Ecke Lichtenrader Damm statt. Um 19 Uhr geht es los und die Besucher sind gut beraten, wenn sie rechtzeitig da sind. Denn eins ist klar, der große Saal wird wieder aus allen Nähten platzen.

Los geht es mit dem Künstlerkollektiv „migrantis-eine visuelle Sprache der Migration.“ Mittels Piktogrammen soll sichtbar werden, was diejenigen denken und fühlen, die ihre Heimat verlassen haben und nun in einem neuen Land versuchen Fuß zu fassen.


Stadträtin Kaddatz (Foto lks. mit Ute Knarr-Herriger) wird die Gäste begrüßen. Die Festrede wird Petra Madyda, Direktorin der Stiftung Lette Verein Berlin, halten. Die WeibsBilder mit Stimmgewalt präsentieren Ingrid Hammer und Veronika Otto. Den Comedy-Part wird Idil Baydar abdecken. Zur Pause wird die ufaBäckerei wieder Süßes und Salziges bieten. „Les Reines Prochaines“ aus der Schweiz sind so ziemlich die unglaublichsten Weibsbilder, die auffindbar sind. Sie praktizieren die Willkürlichkeit des Einfalls. Sie kommentieren nicht die Politik, sie sind politisch, sie sind Kunst. Oder einfach „Fremde Torten im falschen Paradies.“ Das scheint ein wahrer Leckerbissen zu sein. Moderiert wird die Veranstaltung wieder von der Journalistin Petra Schwarz, die wegen ihrer lockeren Art beim Frauenmärz schon eine gesetzte Größe ist.

Bis zum 22. März, also bis kurz vor Ostern, sind 25 Frauenmärz-Veranstaltungen im Bezirk. Das Programm ist der Website vom Frauenmärz und der Lichtenrader Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de zu entnehmen. Kunst und Kultur in ihren vielfältigen Ausformungen reichen sich die Hand! Musikalisches von Chansons, Gospel bis Jazz ist vertreten. Ein besonderer Leckerbissen ist der Rockabilly-Abend mit „Jule Sue & her Ballroom Kings.“ Juliane Lahner, die den Lichtenrader Gospelchor zu einer beachtlichen Qualität geführt hat, ist als Rocklady der Mittelpunkt dieses Abends. Sie hat Jazz im Kopf, Rockabilly im Herzen und Swing in den Füßen! Jule Sue (Foto lks) und die Rockmusiker spielen goldene Evergreens der 30er bis 50er Jahre von Duke Ellington bis Bill Haley, mit Leidenschaft und voller Dynamik. Jule Sue und die Rockmusiker sind am 12. März um 20 Uhr im Schöneberger Kulturzentrum „Die weiße Rose“ zu hören… Tanzen ist erwünscht.

Der Lichtenrader Gospelchor wird am 6. März um 16 Uhr in der ufaFabrik in Tempelhof eine Lesung vom Katrin Schwahlen „Rund um Tempelhof“ musikalisch begleiten. Die Veranstaltungen können bei freiem Eintritt besucht werden.

Unter dem Motto „WeibsBild“ finden beim Frauenmärz Atelierrundgänge, Stadtspaziergänge, politische Tagesfahrten, verschiedenartige Lesungen, Filmvorführungen, Ausstellungen, Diskussionen, Tanz und Theater statt. Es ist sicher für Jeden und besonders Jede etwas dabei. Nur einige Veranstaltungen sind allein den Frauen vorbehalten.

Ein bunter März, der ein frisches und unkonventionelles „WeibsBild“ vermittelt.

Das MannsBild Thomas Moser

http://www.frauenmaerz.de

http://www.dezentrale-kulturarbeit.de

Bericht/Fotos vom Frauenmärz 2015

Frauenmärz-Programm „WeibsBild“ 2016

Fr. 4.3. 19 Uhr   Eröffnung

migrantas | eine visuelle Sprache der Migration
Das Künstlerinnenkollektiv macht mittels Piktogrammen sichtbar, was diejenigen denken und fühlen, die ihr Heimat verlassen haben und nun in einem neuen Land versuchen Fuß zu fassen.

Gestalten Sie sich Ihren eigenen Einkaufsbeutel.

-Begrüßung:  Jutta Kaddatz  stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Sport

-Festrede: Petra Madyda  Direktorin der Stiftung Lette Verein Berlin

- >La Vache Qui Crie<   Ingrid Hammer & Veronika Otto ... Weibsbilder mit Stimmgewalt

- Idil Baydar, ist hier geboren und eine vom Umfeld geprägte Berlinerin. Sie macht sich zunehmend Sorgen und bittet ein ganzes Land zum Gespräch. – Comedy

Pause    Süßes und Salziges von der ufaBäckerei

- Les Reines Prochaines  aus der Schweiz sind so ziemlich die unglaublichsten Weibsbilder, die auffindbar sind. Sie praktizieren die Willkürlichkeit des Einfalls. Sie kommentieren nicht die Politik, sie sind politisch, sie sind Kunst. Oder einfach >Fremde Torten im falschen Paradies<

Durch das Programm führt Petra Schwarz, freie Journalistin.

Ort: Gemeinschaftshaus Lichtenrade   Lichtenrader Damm/Ecke Barnetstraße   12305 Berlin
Eintritt frei!

Sa. 5.3. um 15 Uhr

Atelier- & Galerienrundgang
Frauen in Kunst & Kultur!
Wir besuchen Ateliers von Malerinnen, Bildhauerinnen und Fotokünstlerinnen in Tempelhof. Anschließend fahren wir zu einem Galeriebesuch nach Schöneberg. Bitte bringen Sie eine Fahrkarte oder Fahrgeld mit. Auf der 2,5 - stündigen Tour führen Sie Sibylle Nägele und Joy Markert. Anmeldung: Tel: 0152-27181579, E-Mail: s.naegele@medienautoren.de

umsonst & draußen!

Sa. 5.3. um 20 Uhr

Chansongeschichten

Ich bin, was Du vergessen hast

Eine herb-charmante, musikalische Hommage an die Zeit des Stummfilms und darüber hinaus. Amüsante Biografien, Skandale und Bonmots, Stärken und Schwächen der Stummfilmdiven, die schwierige Zeit des Tonfilms und Geschichten von der >Besetzungscouch<.

Aufgeblättert von Dieter Rita Scholl, am Klavier: Regina Haffner

Ort: Goldener Saal Rathaus Schöneberg   John-F.-Kennedy-Platz    10825 Berlin

Eintritt frei!

So. 6.3. um 16 Uhr  Gospel & Lesung

Rund um Tempelhof In Tempelhof haben beeindruckende Frauen gelebt, und auch noch heute bewegen Frauen eine Menge im Bezirk. Katrin Schwahlen hat sie aufgespürt und stellt sie uns in ihrem Buch >Rund um Tempelhof< vor. Der Lichtenrader Gospelchor unter der Leitung von Juliane Lahner setzt schwungvoll musikalische Akzente. Eine Kooperationsveranstaltung mit der ufaFabrik.

Ort: ufaFabrik   Varieté Salon   Viktoriastraße 10-18   12105 Berlin

Eintritt frei!

So. 6.3. um 17 Uhr

Jazzkonzert

women in jazz – transatlantisch

Marion Schwan Sax und Amelie Zapf Piano stellen Jazzkomponistinnen vor, die diesseits und jenseits des Atlantiks zu finden sind. Eine Kostprobe ihrer Werke und ein kurzer musikhistorischen Überblick über ihr Leben werden gegeben.  Eine Ehrung, passend zum Internationalen Frauentag.

Eine Veranstaltung der Frauenbeauftragten Tempelhof-Schönebergs in Kooperation mit BEGINE – Treff und Kultur für Frauen e. V. Ladies only!

Ort: BEGINE   Potsdamer Straße 139   10783 Berlin

Eintritt frei!

Di. 8.3. um 18:30 Uhr

Lesung & Gespräch

Krieg, Vertreibung und Fluchtursachen

Rosa Luxemburgs Reden und Briefe gegen den Krieg als auch Berichte geflüchteter Frauen sind die Basis für einen persönlichen Austausch.

Eine Veranstaltung des Frauensalons mit Azize Tank, MdB, DIE LINKE. Anmeldung :  98 354-777 oder azize.tank.wk@bundestag.de  Ladys only!

Ort: Wahlkreisbüro Azize Tank   Grunewaldstraße 73   10823 Berlin

Eintritt frei!

Mi. 9.3. um 20 Uhr

Krimi-Lesung

Trügerische Nähe

In einem Dorf vor den Toren Berlins erfüllen sich zwei Paare Mitte vierzig ihren Traum: Sie ziehen auf einen stilvoll renovierten Hof. Unerwartet taucht Livia, Marlis’ attraktive Tochter aus erster Ehe, auf. Sie wirkt verzweifelt und in etwas verstrickt. Es liest Susanne Kliem. In Kooperation mit dem TKK- Tempelhofer Kunst- und Kulturverein.

Ort: Bezirksbibliothek Eva-Maria-Buch-Haus    Götzstraße 8/10/12    12099 Berlin

Eintritt frei!

Do. 10.3. um 18 Uhr

Vernissage

WeibsBilder

Drei verschiedene Stilrichtungen, … so unterschiedlich, wie nun einmal Frauen sind! Piktogramme der Gruppe MIGRANTAS, eine visuelle Sprache der Migration von Marula Di Como und Florencia Young. Eleni Papaioannou, griechische Künstlerin aus Schöneberg, zeigt ein großflächiges Triptychon und Künstlerinnenporträts von der Schöneberger Fotografin und Filmemacherin Marion Schütt. 

Eröffnung: Jutta Kaddatz, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Sport. Musik: Moving Home Ensemble, Brass Leitung: Cornelia Ottinger.

Ort:  Rathaus Schöneberg  Foyer     John-F.-Kennedy-Platz   10825 Berlin

Eintritt frei!

Do. 10.3. um 19.30 Uhr

Politisches Streitgespräch

TTIP – Gefahr oder Chance für Deutschland?

Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) soll Zölle und Handelsbarrieren zwischen den USA und der EU abbauen. Kritiker fürchten die Einführung von Schiedsgerichten mit intransparenten Verfahren und eine Aufweichung europäischer Verbraucherschutzstandards. Es diskutieren Renate Künast (Die Grünen) und Dr. Jan-Marco Luczak (CDU). Diskutieren Sie mit!

Ort: Rathaus Schöneberg  Louise-Schroeder-Saal     John-F.-Kennedy-Platz    10825 Berlin

Eintritt frei!

Fr. 11.3. um 8 Uhr

Tagesausflug

Politische Tagesfahrt

Die Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert (SPD) lädt ein. Wir besuchen den Deutschen Bundestag, treffen Mechthild Rawert und fahren zu weiteren Institutionen. Für das leibliche Wohl wird mittags und abends gesorgt. Anmeldungen bis 4.3.16: mechthild.rawert.wk@bundestag.de, Telefon 720.13884  Angaben: Vor- & Nachname, Geburtsdatum & -ort, Anschrift, E-Mail-Adresse & Telefonnummer für Rückfragen. Ladies only!

umsonst & draußen!

Fr. 11.3. um 14 Uhr

UTS KulTour

Gegensätze ziehen sich an

Das UTS hat sich für diesen Frauenmärz etwas Besonderes ausgedacht und lädt zur Unternehmerinnen-KulTour ein. Die Modemacherin zeigt ihre Werke in der Psychologiepraxis, in der Leinenmanufaktur werden Bilder ausgestellt, die Heilpraktikerin trifft man in der Kanzlei der Steuerberaterin. Entdecken Sie uns. Genauere Informationen auf www.unternehmerinnen-ts.de

umsonst & draußen!

Fr. 11.3. um 20 Uhr

Theater

Scheintherapie und sadistische Zwänge

In diesem sehr speziellen Schlagerprogramm geht es um eine noch speziellere Frauenfreundschaft. Die problemorientierte Christine lässt Sie an ihrer 25-jährigen Selbstanalyse teilhaben. Ihre Freundin Kirsten hat sie mit ihrer eigenen, ehr strengen Art unterstützte. Kirsten Mornhinweg und Christine Schulze, am Piano Bijan Azadian. Regie Arnold Krohne.

Ort: Rathaus Schöneberg Goldener Saal   John-F.-Kennedy-Platz   10825 Berlin

Eintritt frei!

Fr. 11.3. ab 20 Uhr

Tanzen

Women of the World

Eine Stunde Communitydancing – leichte schwungvolle, kommunikative Tänze zu peppiger und mitreißender Musik von und mit Frauen. Ab 21 Uhr heißt es für eine Stunde >Women-World-Music< zum freien Tanzen und Genießen. Betreut von Marion Schmidt – donnadanza.

Eine Veranstaltung der Frauenbeauftragten Tempelhof-Schönebergs in Kooperation mit BEGINE – Treff und Kultur für Frauen e. V. Ladies only!

Ort: BEGINE   Potsdamer Straße 139   10783 Berlin

Eintritt frei!

Sa. 12.3. um 15 Uhr

historischer Stadt- & Galerienrundgang

Weibsbilder - Frauen in Kunst und Kultur

Wir besuchen Galerien und andere Orte der Kultur rund um den Bayerischen Platz und den Viktoria-Luise-Platz. Es führen und erzählen Sibylle Nägele, Yvonne de Andrés und Joy Markert.

Die Tour dauert 2,5 Stunden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte anmelden: Sibylle Nägele Telefon 01522-7181579 E-Mail: s.naegele@medienautoren.de

umsonst & draußen!

Sa. 12.3. um 20 Uhr

Rockabilly Meets Fashion
Julie Sue & her Ballroom Kings

Kommt tanzen! Ein Jeder so gut wie er es kann! Denn Julie Sue und ihre Jungs haben JAZZ im Kopf, Rockabilly im Herzen und SWING in den Füßen! Sie spielen goldene Evergreens der 1930 bis 50er Jahre von Duke Ellington bis Bill Haley, mit Leidenschaft und voller Dynamik. Dazwischen sehen wir ausgefallene Fashion von jungen Designerinnen und Pia Fischer.

Ort: DIE WEISSE ROSE   Martin-Luther-Straße 77   10825 Berlin

Eintritt frei!

So. 13.3. um 16 Uhr

Autorenlesung

WEIBSBILDER

Circe, Hausfrau, Hexe, Vamp? WEIBSBILDER – Mach dir selbst ein Bild!, meint LIT, die Autorengruppe Literatur In Tempelhof. Sie sind zum 10. Mal dabei:  Helga Gensow, Rotraud Hellhake, Eva Horn, Evelyn Lenz, Ursula Schorsch, Ute Seiderer, Ingrid Walter, Dr. Gerhard Weil und Ute Malkowsky-Moritz, Moderation.

Ort: Salon der LKMS   Alt-Mariendorf 43   12107 Berlin

Eintritt frei!

Do. 17.3. um 15 Uhr

Einweihung

Gedenkstein für Kitty Kuse

Auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof wird ein Gedenkstein für Kitty Kuse (17.3.1904 – 7.11.1999) eingeweiht. Sie  lebte auf der Roten Insel und war nach dem Zweiten Weltkrieg Gründerin der ersten Lesbengruppe für ältere Frauen. Die Zeitzeuginnen Eva Rieger und Christiane von Lengerke würdigen ihr Leben. Tille Ganz zeigt im Anschluss ihren Dokumentarfilm. Die Veranstaltung wird unterstützt von der bezirklichen Frauenbeauftragten.

Treffpunkt: Eingang Alter St. Matthäus Kirchhof   Großgörschenstraße 12-14   10829 Berlin

umsonst & draußen!

Do. 17.3. 19 Uhr

Film & Diskussion

The True Cost – der wahre Preis unserer Mode
Billigmode! Der Film zeigt eindrucksvoll den wahren Preis; für die produzierenden Menschen und die Umwelt. Weit weg von uns Nutzern. Im Anschluss diskutieren Renate Künast (Die Grünen) und ein Vertreter der Modeindustrie über die Auswirkung unseres Modeverhaltens und welche Alternativen es gibt.  Moderation: Aferdita Suka.

Ort: Grünes Kino Tempelhof   Spukvilla Tempelhof    Albrechtstraße 110   12103 Berlin
Eintritt frei!

Fr. 18.3. um 9 Uhr

Politische Tagesfahrt

Vom Deutschen Bundestag bis zum Kanzleramt

Der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak (CDU) lädt insbesondere Frauen ein. Das Programm: Sitzung des Bundestages, Gespräch mit Dr. Luczak, Abstecher auf die Kuppel mit anschließendem Mittagessen. Am Nachmittag: Besuch im Bundeskanzleramt -  dem Dienstsitz der mächtigsten Frau der Welt.

Anmeldungen: jan-marco.luczak@bundestag.de, Tel. 2277 2867. Angaben: Vor- & Nachname, Geburtsdatum & -ort, Anschrift, E-Mail-Adresse & Telefonnummer. für Rückfragen.

Umsonst & draußen!

Fr. 18.3. um 15.30 Uhr

Stadtspaziergang

Selbst(ständig) ist die Frau - ein Spaziergang im Kärntener Kiez

Catherina Pieroth-Manelli, Kreisvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen in Tempelhof-Schöneberg besucht mit Ihnen spannende Geschäftsfrauen im Kärntener Kiez, der Hauptstraße so wie der Dominicusstraße. Martina Zander-Rade, stellvertretende Vorsteherin der BVV TS, empfängt anschließend alle im Rathaus Schöneberg und rundet den Kiezspaziergang mit einer Rathausführung ab.

Treffpunkt : "Barbaras Küche" Kärntener Straße 26   10827 Berlin
umsonst & draußen!

Fr. 18.3. um 20 Uhr

Musikgeschichten von der Straße

HARFENJULE & The Singing Buskers

Mit gespitzten Ohren läuft die HARFENJULE durch Berlin und trifft auf unterschiedlichste Straßenmusiker. Zur Zillezeit spielte sie selber mit ihrer Harfe in den Hinterhöfen Schönebergs, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Die erste Straßenmusikerin. Ein Spiel mit Puppe und Musik.

Spiel: Ester Nicklas  Musik: Frank Junker  Regie: Silke Saalfrank  kulturbeat

Ort: DIE WEISSE ROSE   Martin-Luther-Straße 77   10825 Berlin

Eintritt frei!

Sa. 19.3. um 11 Uhr

Kunst- & Architekturführung

Das Reichstagsgebäude ist reich an zeitgenössischer Kunst. Mechthild Rawert (SPD) lädt ein, die Kunstwerke zu entdecken und mehr über die Architektur des Parlamentssitzes zu erfahren. Anmeldung bis zum 10.3.16: mechthild.rawert@bundestag.de; Telefon 2277 -3750. Angaben: Vor- & Nachname, Geburtsdatum & -ort, E-Mail-Adresse & Telefonnummer für Rückfragen.

Eintritt frei!

Sa. 19.3. 12 Uhr – 13 Uhr und 14 Uhr – 15 Uhr

Longboard Workshop

… für Anfängerinnen

Ziel ist es, jedem Spaß zu ermöglichen. Egal ob erfahren oder beim ersten Kontakt mit dem Skateboard. Trainerinnen und bekannte Unterstützer aus der Szene wie Mack McKelton werden den Workshop leiten. Ihr Erfolg ist unsere Freude! Mit Musik und Getränken frisch gewagt. Leihmaterial wie Boards und Schoner stehen für je 10 Teilnehmerinnen zur Verfügung. Anmelden: kontakt@dezentrale-kulturarbeit.de

Treffpunkt: Tempelhofer Feld   Tempelhofer Damm 90   12101 Berlin
umsonst & draußen!


 

So. 20.3. um 16 Uhr

Kino

Four Wheels and a Board in Kabul

Mehr als die Hälfte der afghanischen Bevölkerung ist unter 16 Jahre alt; die Zukunft des Landes. Mädchen dürfen nicht Fahrrad fahren, aber skaten. Die Chance für Skateistan, eine etwas andere Schule in Kabul. Ehrenamtliche Helferinnen werden davon berichten.

Englischsprachiger Film mit deutschen Untertiteln.

Ort: Kino Rathaus Schöneberg   John-F.-Kennedy-Platz   10825 Berlin

Eintritt frei!

Di. 22.3. um 18 Uhr

Ausstellungseröffnung

BILD DER FRAU

Was ist das BILD DER FRAU für Künstlerinnen? Schon die Referenz auf den Zeitschriftentitel zeigt: es geht um Typisierungen, um Klischees und um deren ironische Brechung. 6 Illustratorinnen, eine Malerin und ein Künstlerkollektiv mit deutschen oder argentinischen Wurzeln setzen das BILD DER FRAU in Szene. Julieta Arroquy // Kollektiv Migrantas // Franziska Neubert // Duna Rolando // Franziska Schaum // Josefina Schargorowski // Gerlinde Meyer// Katja Schwalenberg. 18m Pop-Up-Salon zu Gast im Frauenmärz 2016

Ort: Argentinische Botschaft   Kleiststraße 23-26   10787 Berlin

Eintritt frei!

Di. 22.3. um 20 Uhr

Lesung

Mädchenmeute

Nur widerwillig fährt Charlotte Nowak, fünfzehn und sehr schüchtern, mit sieben anderen Mädchen ins Sommerferiencamp. Doch dort ist schnell alles anders als erwartet: Eines Morgens rastet die Gruppenleiterin aus, die Mädchen flüchten in einem geklauten Auto ins Erzgebirge. Hier schlagen sie sich durch; immer freiere, immer aufregendere und schöner … es liest Kirsten Fuchs.

Ort: Mittelpunktbibliothek Schöneberg   Hauptstraße 40   10827 Berlin

Eintritt frei!

 

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing