Weihnachtsmarkt am Dorfteich

Ein neuer Weihnachtsmarkt in Lichtenrade sollte neben den vielen Aktivitäten rund um die Bahnhofstraße wieder etwas weihnachtlichen Flair nach Lichtenrade bringen.


Am 3. Adventswochenende war es dann soweit. Die Veranstalter vom Wein- und Winzerfest „Family & Friends“ haben die Herausforderung angenommen und an den Straßen am Lichtenrader Dorfteich einen Markt organisiert. Für die relativ kurze Vorbereitungszeit ließ sich das Ergebnis sehen. Es war zwar kein riesiger Markt, aber die künstlerischen und kunsthandwerklichen Stände waren schön geschmückt und brachten Qualität in den ehemaligen Dorfkern. Klein, aber fein! Auch wenn sich einige Besucher mehr versprochen hatten.



Eine kreativ bunte Mischung von Handwerk aus allen Bereichen wie Holz, Schmuck, Stoff, Keramik, Kunst und Papier war vertreten. Künstlerinnen, die auch beim Lichtenrader Kunstfenster dabei waren, stellten ihre Werke aus. So auch die Malerin Ute Panke mit ihren Werken.

Beim BUND-Stand wurde ein leckere Suppe gereicht und auch für FairTrade geworben.


Niels Dettmer und Marianne Steinig
Der Lichtenrade Kupferklopfer Niels Dettmer zeigt auch sein Handwerkskunst.

Auch der Lichtenrader Imkerverein brachte seine Ware mit.

Für das leibliche Wohl war natürlich mit winterlichen Spezialitäten und süßen Leckereien ausreichend gesorgt.

Märchen und mehr


Besonders fiel ein Fackelstand an der Dorfkirche auf, der mit seinem Licht für eine schöne Atmosphäre sorgte. Gleich daneben war das beheizte Märchenzelt.

Die abenteuerlichen Geschichten verzauberten die Kinder.  Für die Kinder „unter Schwertmaß“ gab es noch Ponyreiten. Erwachsene Abenteuersucher konnten bei Müller Jalousien kriminalistischen Weihnachtsgeschichten von Autoren lauschen.

Aber auch eine Polit-Thriller-Lesung

Eine eigene Lesung bot der Politthriller-Autor Raimund Bayer in der Dorfkirche an.

Bayer wurde in der November-Ausgabe im Lichtenrader Magazin vorgestellt. In der Lichtenrader Internetzeitung ist der Bericht auch dokumentiert (http://weblog.lichtenrade-berlin.de/archive/2016/11/01/raimund-bayer-und-ein-spannender-polit-thriller.htm). Raimund Bayer ist ein Lichtenrader Pensionär, der mittlerweile sein drittes Buch geschrieben hat. Sein neuestes Werk, der Polit-Thriller „Grenzüberschreitung-Die Rückkehr“, schildert spannend Hintergründe bei der Treuhand.

Weihnachten in Lichtenrade

Der Lichtermarkt am Dorfteich, eine gemeinnützige Veranstaltung des Bezirksamtes, ist seit Jahren am 1. Advent eine Tradition, die sich in diesem Jahr zum 40mal gejährt hatte. Einen weiteren Weihnachtsmarkt gab es vor Jahren in der Bahnhofstraße, wobei die Qualität sich von Jahr zu Jahr verschlechterte. Nun gab es eine längere Pause und der neue Weihnachtsmarkt ist vielleicht der Beginn einer neuen Weihnachtsmarktzeit in Lichtenrade. Sicher gibt es auch von den Anwohnern vereinzelte Stimmen, die diesen Ort nicht für ideal halten. Viele scheinen aber den Ort am Dorfteich für Festlichkeiten in Lichtenrade genau richtig zu finden. Da sich der Großteil der Besucherinnen und Besucher auf den Straßen und nicht direkt am Dorfteich aufhält, dürften auch Tier und Natur diese gepflegte Art von Festen und Märkten an einigen Wochenende gut „verkraften“. Schön ist zu beobachten, dass sich die Aufenthaltsqualität in Lichtenrade, von der Mälzerei über die Bahnhofstraße hin zum Dorfteich, so langsam zu verbessern scheint.

Die Lichtenraderinnen und Lichtenrader können sich jedenfalls wieder im nächsten Jahr auf einen Weihnachtsmarkt am Dorfteich freuen!

Thomas Moser (auch alle Fotos)


Bisher keine Kommentare vorhanden.

Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing