Die Bahnhofstraße erstrahlt an vielen Stellen in weihnachtlichem Glanz

Pünktlich zum ersten Adventswochenende wird am 25. November die Bahnhofstraße festlich illuminiert. Im Rahmen des Geschäftsstraßenmanagements ist es erstmals seit Jahren gelungen, wieder eine Weihnachtsbeleuchtung für die ganze Straße zu realisieren.


Flankierend dazu werden die Gewerbetreibenden rund um die Bahnhofstraße ihre Geschäfte festlich schmücken, viele kleine Weihnachtsbäume vor den Läden werden den weihnachtlichen Eindruck vervollständigen.


Möglich wurden diese Aktionen durch das Förderprogramm Aktive Zentren. Das Geschäftsstraßenmanagement unterstützt die Beleuchtung. Die Weihnachtsbäumchen werden durch den Gebietsfonds und die Händler_innen finanziert.


Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler
freut sich über diese erneut gelungenen Aktionen im Rahmen des Geschäftsstraßenmanagements.

„Vernetzung ist ein wichtiger Baustein für die nachhaltige Entwicklung des Gewerbestandortes rund um die Bahnhofstraße. Mit dem Programm Aktive Zentren bietet sich die einmalige Möglichkeit, das Stadtteilzentrum Lichtenrade weiter zu entwickeln und die Bahnhofstraße in ihrer Funktion als Geschäftsstraße zu stärken. Bereits mehrfach haben die Händler_innen in Lichtenrade bewiesen, dass sie mit viel Engagement ihren Beitrag leisten bei der Profilierung der Bahnhofstraße.“

Die Weihnachtsbeleuchtung wurde im Rahmen des Förderprogramms Aktive Zentren ermöglicht. Ein besonderer Dank gilt den beteiligten Händler_innen, die die Weihnachtsbeleuchtung finanziell unterstützen:
Tempelritter Apotheke
Schreiben und Basteln
Allianz Versicherung
Juwelier Heigl
Lederwaren Tiedtke
Linden-Apotheke
Tryonadt Immobilien
Tee Lichtenrade
Minow´s Tabak Depot
Dannert Bestattungen
Vodafone
Parfümerie Gabriel
Reisebüro Kupfernagel
Flämming Klingbeil
Thürmann Cafe Riedinger Eck
Berlin Brillen
Gruppe Immobilien
Edeka Reichelt
Ebenso bedanken sich die Beteiligten bei den Eigentümer_innen, die der Installation einer Leuchtkugel auf ihren Hausdächern zustimmten. 

Ebenfalls am ersten Adventswochenende – am Samstag, den 26. November ab 16 Uhr – kann vor der Alten Mälzerei getanzt werden zu Rockabilly-Klängen von Hot Jumpin’Six. Auch dieser Kulturevent wurde ermöglicht durch das Förderprogramm Aktive Zentren.

Direkt im Anschluss empfiehlt sich ein kostenloser Pop-Up – Kinoabend ab 18 Uhr in der Alten Mälzerei, welcher an den ersten drei Adventssamstagen angeboten wird.

Weitere Infos zu den Aktivitäten des Aktiven Zentrums finden Interessierte unter:

www.az-lichtenrade.de

Zu den schönen großen Weihnachtsbäumen und dem künstlerischen Weihnachtsbaum-Adventskalender gibt es einen gesonderten Bericht!

Alle Fotos Thomas Moser (soweit nicht extra gekennzeichnet)

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing