24.9.: Ausstellung & mehr: Eigentümer sucht Handwerk & Dienstleistung und umgekehrt

Fachveranstaltung für Immobilieneigentümer, Vermieter und Hausverwaltungen

Unter dem Motto „Eigentümer sucht Handwerk & Dienstleistung – Handwerk & Dienstleistung sucht Auftraggeber“ lädt der Grundeigentümerverein Berlin-Lichtenrade am Samstag, den 24. September von 11 bis 15 Uhr in das Ulrich-von-Hutten-Gymnasium (UvH) in der Rehagener Straße ein.
Der nach Mitgliederzahlen größte Berliner Eigentümerverein möchte mit dieser kompakten Vierstunden-Veranstaltung die lokale Nachfrage mit lokalen Angeboten lösen. Vorausschauend und nachhaltig planende Immobilieneigentümer bzw. deren Verwalter und Vermieter benötigen im Eigeninteresse zur Instand- und  Werterhaltung ihrer Immobilien geeignete Handwerker und Dienstleister. Ihr Ziel ist es, die Bausubstanz zu erhalten bzw. zu verbessern, um so die Attraktivität für Mieter,  Gewerbetreibende und Anwohner und Besucher zu erhöhen. Andererseits haben gerade die klein- und mittelständigen Handwerksbetriebe und Dienstleister oft das Problem, auf einfachem Weg an mögliche Auftraggeber heranzukommen.

Ausstellung, Fachvorträge und Live-Vorführungen
Der Grundeigentümerverein bietet mit dieser Veranstaltung ein Forum für den Austausch und die Vernetzung Lichtenrader Immobilieneigentümer mit lokalem Handwerk und Dienstleistung.
Zugesagt haben für die Veranstaltung in der Aula und auf dem Freigelände der UvH rund 20 Aussteller der verschiedenen Gewerke: Unternehmen aus den Bereichen Fassadensanierung, Elektro, Heizung, Sanitär, Sonnenschutz, Dach und  Gebäudereinigung werden genauso präsent sein wie die Themen Finanzierung, Versicherung, Brandschutz, energetische Sanierung, Wasserschadenbeseitigung etc.  Einige Aussteller haben auch Live-Vorführungen angekündigt: So zum Beispiel zur Fassaden-/Fensterreinigung in luftiger Höhe und dem Einsatz von Trockeneisreinigern. Mehrere Expertenvorträge rund um das Thema Immobilie, beispielsweise Brandschutz oder barrierefreies Bauen im Bestand runden das für die Fachbesucher kostenlose Informationsangebot ab.

Auch vor Ort: Das Aktive Zentrum

Der Veranstaltungsort selbst, die  UvH, liegt mitten im Fördergebiet „Aktives Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße“. Am Infostand vor Ort können sich Immobilieneigentümer über die verschiedenen Beratungs- und Förderangebote im neuen Fördergebiet informieren. Etwa über den Gebietsfonds, mit dem kleinteilige Maßnahmen gefördert werden, die dem Gebiet zugutekommen und dieses aufwerten. Für jeden investierten Euro gibt der Fonds einen Euro dazu. Um für Zukunftsthemen gerüstet zu sein, werden für das Fördergebiet vertiefende Konzepte erstellt. Zum Beispiel in Form einer Gestaltfibel mit Vorgaben für eine einheitliche Architektur und Fassadengestaltung, einem Lichtkonzept zum Thema Energieeffizienz und einem Verkehrskonzept, dass den Umbau der Straße sowie des öffentlichen Raums im Fördergebiet plant.

Kompetente Antworten von Experten

Ein Dauerthema bei Immobilien ist die kompetente Beratung der Eigentümer. Der Grundeigentümerverein, dessen Mitgliederangebot von der aktiven Interessenvertretung über unentgeltliche Beratungen und Auskünfte, Bonitätsauskünfte, Bodenrichtwerte und rechtssichere Formulare zum Selbstkostenpreis bis hin zu günstigen Versicherungen rund um Haus-, Wohnungs- und Grundeigentum reicht, ist natürlich auf seiner eigenen Veranstaltung auch präsent. Der Kooperationspartner des Grundeigentümervereins bei dieser Veranstaltung, das Unternehmer-Netzwerk Lichtenrade e.V., wird seine Arbeit ebenfalls vorstellen

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing