Weihnachtsbäume in Lichtenrade und ein ganz besonderer Adventskalender

Eine gute Idee lässt Lichtenrade erstrahlen

4 Weihnachtsbäume - 1 Adventskalender-Weihnachtsbaum

24 Türchen - Viele Fragen und noch mehr hochwertige Gewinne

Aktive aus Lichtenrade, die in den letzten Jahren auch schon andere Aktivitäten und Feste im Kiez unterstützten, haben sich in diesem Jahr wieder Gedanken um den Weihnachtsschmuck in der Bahnhofstraße gemacht.

Schon seit einigen Wochen wird überlegt und viele Stunden geplant, was man Besonderes nach Lichtenrade bringen kann. Für diese Aktion haben sich erneut die Künstlergemeinschaft Lichtpunkt 49, FairTrade-Interessierte, die BUND-Bezirksgruppe Tempelhof-Schöneberg, die Bürgerinitiative Dresdner Bahn e. V., der Trägerverein Lichtenrader Volkspark e. V. und Family & Friends zusammengetan. Mit dabei ist auch die seit über 30 Jahren tätige Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße e. V., die in der Vergangenheit Feste organisierte, aber auch mit Aktionen wie „Blumen zum Muttertag“ oder „Ostereiersuche für Kinder“ etwas mehr Lebendigkeit in den Ortsteil gebracht hatte.

Das Organisationsteam hat die vorweihnachtliche Dekoration gemeinschaftlich geplant und hofft, dass sich die Lichtenrader daran erfreuen werden.

4 Weihnachtsbäume und 1 Adventskalender-Weihnachtsbaum

Weihnachtsbäume sollten es wieder sein, aber es sollten auch neue Ideen verwirklicht werden. In diesem Jahr werden drei klassische Bäume, die von den umliegenden Schulen mit Selbstgebasteltem geschmückt werden, ein Fairtrade-Weihnachtsbaum und ein künstlerischer Adventskalender-Weihnachtsbaum mit 24 Türchen, 24 Fragen und 24 Gutscheinen oder Geschenken aufgestellt.

Die Organisatoren sind begeistert von dem Interesse, auf das sie im Vorfeld gestoßen sind: „Wir haben Lichtenrade lange nicht mehr so begeistert erlebt wie dieser Tage! Geschäftsinhaber, Künstler und Kunsthandwerker, Kreative und Akteure sowie Ehrenamtliche haben ihre Schätze gehoben, um es so richtig weihnachtlich werden zu lassen!“ Die Gewinne, die hinter den Türchen stecken, sind durchaus beachtlich. Von einem Kräuterspießbraten, anderen besonderen süßen und deftigen Leckereien, Wein, Hauptstadtseife, ein neues Tempelhof-Buch, bis hin zum Kunstkalender und Kunstgegenständen gibt es für jeden Geschmack etwas zu gewinnen.

Adventskalender – Wie funktioniert das?

Die fertigen Bäume werden am Montag, den 30. November 2015 um 17 Uhr in der Bahnhofstraße 50 bei Kerzenschein, Keksen und Glühwein den Lichtenradern übergeben. Wer es mag, kann Kekse nach eigenem Gusto dekorieren und mit nach Hause nehmen.

Am künstlerischen Adventskalender-Weihnachtsbaum werden die Fragen zu finden sein und auch die Orte, wo sie noch veröffentlicht sind. Ein QR-Code wird auf die Internetadresse verlinken.

Auf der Homepage der AG Bahnhofstraße e. V., in der Lichtenrader Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de und bei vielen teilnehmenden Geschäftsleuten wird dafür Werbung gemacht und auch dort finden sich die Fragen. In den sozialen Netzwerken von Lichtenrade (z. B. Facebook) wird auch darüber berichtet.

Jeder Adventskalenderteilnehmer soll jedoch nur eine Frage beantworten. Dafür schreibt man die Frage und die Lösung auf und schickt sie an info@ag-bahnhofstrasse.de oder an Juwelier Heigl, Goltzstraße 37, 12307 Berlin oder gibt es dort bis zum 12. Dezember 2015 um 12 Uhr ab.

Mit der richtigen Antwort auf die Frage kommt man in den großen Lostopf.

Am 12. Dezember um 13.30 Uhr findet dann am Adventskalender-Weihnachtsbaum die „Ziehung” zwischen den richtigen Einsendungen statt. Die Geschäftsinhaber, Künstlerinnen und Künstler werden die Gewinne, die einen Wert von 30 Euro und mehr haben, weihnachtlich verpackt übergeben. Der Rechtsweg wird ausgeschlossen.

Schauen Sie rein in den Adventskalender, spielen Sie mit, lösen Sie die Fragen über Lichtenrade und Berlin und bereiten sich so ein klein wenig besinnlich auf die Weihnachtszeit vor!

Thomas Moser 

24 Adventskalender-Gewinne und Fragen:

Nähere Infos auch in den LINKS (teilweise einfach nur Fotos anklicken!)

1 - Partyservice Buder: Gutschein über einen Kräuterspießbraten

frisch aus dem Ofen für ca. 10 Personen

Wo ein besonderes Ereignis feierlich begangen werden soll, muss einfach alles stimmen. Mit  dieser Philosophie  sorgt Partyservice Buder dafür, dass private und geschäftliche Festlichkeiten in schöner Erinnerung bleiben.
Frage: Welches Betriebsjubiläum feierte der Partyservice Buder in diesem Jahr?

2 - Marché de Catherine: Präsentkorb mit französischer Salami, Nußschinken, Pasteten, Berghonig und Blaubeerkonfitüre

Leckere, auf denkbar altmodische, traditionelle Art nach Großmutters Rezepten in den Bergen des Haute Savoie hergestellte luftgetrocknete französische Salami und Pasteten, denen man förmlich anmerkt, dass das Fleisch von Schweinen stammt, die ihr Leben auf kleinen Höfen in den Rhone-Alpen verbringen und von Waldfrüchten und dem was Ernte und Tisch übrig lassen, leben, finden Sie bei Marché de Catherine. Catherine Nicolaus, eine Französin in Berlin, bietet Ihnen diese Köstlichkeiten auf Wochenmärkten, Veranstaltungen, genauso wie über ihre Homepage, d. h. bei Glatteis o. ä. erhalten Sie Ihre Köstlichkeiten per Kurier an der Haustür.
Frage: Wo wurden in Lichtenrade Lebensmittel und Konserven als Berliner Senatsreserve gelagert?

3 - Katrin Schwahlen: Rundum Tempelhof
spaziert mit dem Regierenden Bürgermeister durch seinen Kiez, schaut in der ufaFabrik hinter die Kulissen, hört in Lichtenrade außergewöhnliche Töne einer Rocksängerin, lernt von einem Prinzen in Mariendorf und lässt sich von einem angehenden Physiker in Marienfelde die Welt von oben erklären.
Ihre Buchlesung in Lichtenrade...am 5.12.

Die Bahnhofsapotheke ergänzt die Erlebnisfreude mit Pflegeprodukten

Frage: Welche Lichtenrader Berühmtheit starb am 12. Dezember 1918?

4 - Das besondere Lädchen: handsignierter Kalender für 2016 vom Künstler

Der Künstler ist Wildlife Artist und für seine Tiermalerei bekannt. Als solcher ist er zwischen den verschiedenen Zoos in Deutschland und Europa unterwegs. Auch Kunstfelsen kreiert er dort. Derzeit arbeitet er im Tropenhaus für den Zoologischen Garten in Berlin. Der Kalender zeigt die emotionale Seite Afrikas mit Zeichnungen der Tiere in freier Wildbahn.

Frage: Wie viele Städtepartnerschaften hat der Bezirk Tempelhof-Schöneberg?

5 - Die HAUPTSTADTSEIFE: Weihnachtliche Auswahl hochwertiger Naturseifen

"Olivenöl, Kakaobutter, Sonnenblumenöl, Palmöl, Sheabutter und weitere Öle sind die Zutaten, mit denen sie experimentierfreudig und auf Konditorenart Naturseifen zusammenrührt," schreibt die Berliner Woche und trifft damit den Kern ihrer Unternehmungen. Für den Adventskalender schnürt sie ein weihnachtliches Gesamtpaket mit betörenden Seifen, Badezusätzen und Schwämmen für Körper- und Gesichtspeeling.

Frage: Wie viele Stolpersteine gibt es in Lichtenrade?

6 - EVAS SEIDENFLORISTIK: 2 schöne Gestecke von weihnachtlich bis jahreszeitlich angepasst

Dekoratives zu jeder Jahreszeit! Die Palette umfasst die Gestaltung von Dekorationen für Gastro­nomie, Unternehmen, Friseure und Praxen, darunter Gestecke und Arrangements, Sträuße und Kränze aller Art. Viele Dekorationen sind aus Seide gefertigt und deshalb für Allergiker geeignet (Foto: D. Deom).

Frage: An welcher Stelle befand sich Gemeindeschule in Lichtenrade früher?

7 - THW Ortsverband Tempelhof-Schöneberg: ein Radfahrertrikot des THW

Ob Hochwasser, Ölschäden oder Lawinengefahr - die Liste der Einsatzoptionen für die THW ist lang und vielfältig. Die zu 99 Prozent ehrenamtlich getragene Organisation ist einmalig und tief in der Gesellschaft verwurzelt. Mit dem Ehrenamt im Bevölkerungsschutz werden Bürger in staatliches Handeln einbezogen. Sie beteiligen sich daran, die Erwartung an den Staat nach Grundsicherung in Gefahrensituationen zu erfüllen. Staat und Bürger verstehen sich im THW als Partner für eine gemeinsame Sache. Also solcher ist der THW Ortsverband Tempelhof-Schöneberg derzeit viel in Sachen Flüchtlingshilfe unterwegs.

Frage: Wie viele Helfer und Helferinnen hat der THW Ortsverband Berlin Tempelhof- Schöneberg insgesamt?

8 - Porzellanmalerei Bolinski: Gutschein über das Bemalen eines Porzellanstücks im Wert von 30 Euro

Das kann mitgebracht sein oder findet sich durch Stöbern in der Werkstatt der Künstlerin an.

Sie malt regelmäßig in allen Farben, dekoriert mit Wunsch- oder anderen Motiven und beschriftet.

Frage: Wann und von wem wurde die Königliche Porzellanmanufaktur Berlin gegründet?

9 – Der Imkerverein Lichtenrade e. V. - 6 Gläser des herrlichsten Honigs aus Lichtenrade 

Der Imkerverein hat derzeit keine Nachwuchsprobleme. Die jüngsten Mitglieder sind zwischen 6 und 9 Jahre alt. Vom 9-jährigen Moritz stammt der Lindenhonig, der heute im Türchen steht. Hinzu kommen Rubinienhonig, Buchweizenhonig, Rapshonig und andere, die die Imker des Vereins zusammengestellt haben.
Frage: Wie groß ist der Flugradius einer Biene?

 

Jalousien Müller: Gutschein im Wert von 30 Euro

Sie möchten Ihre Markise wechseln, Ihre Rolläden auf Motorbetrieb umstellen? Oder Sie benötigen Ersatzteile. Dann ist Berlin Jalousien der richtige Partner für Sie. Wir bieten fachlich kompetente Beratung.

Frage: Wie hoch reicht die Kirchturmspitze der Dorfkirche in Lichtenrade?

10 - Patchwork & Co. Zauberhafte weihnachtliche Patchworkdecke im Wert von 30 Euro

Die handwerklich versierte Könnerin fertigt aus Patchwork Decken und Tischdecken, Läufer und Platzdeckchen sowie Wandbehänge zum Spaß an der Freude oder als Auftragsarbeit.

Frage: Wie viele Straßen in Berlin heißen "Bahnhofstraße"?

11 - Juwelier Heigl: Gutschein über Schmuck nach freier Wahl im Wert von 30 Euro

Schon Clique Süd wusste zu berichten: "Seit 1999 ist das Juweliergeschäft von Angelika Heigl eine feste Institution und Anlaufstelle, wenn es um Schmuck geht." Sie fertigt mit Herz und Hand wertvolle Kleinode und ist eine gefragte Persönlichkeit, wenn es um die Organisation von Aktionen und Initiativen in Lichtenrade geht (Foto: Thomas Moser, berLi-Press).

Frage: Welchen Namen trug die Rehagener Straße vor 1969?

12 - Das Kleine Kaffeehaus: Mix süßer Verführungen im Wert von 30 Euro

Das Kleine Kaffeehaus ist bekannt für sein leckeres Frühstück, die kleinen Mittagssnacks und die reichhaltige und ständig wechselnde Auswahl von Tortenspezialitäten. Schon die Macarons entdeckt?

…und aus Lichtenrade in die weite Welt mit ART-DOMINO® CITIES IN POP ART!

Die Lichtenrader Künstlerin Sabine Welz vereint Kunst und Design in einem außergewöhnlichen Konzept, bei dem es um die Begeisterung für Lieblingsstädte und Farben geht. Besondere Stadtmotive und Sehenswürdigkeiten aus bereits 65 Städten stehen als Motive zur Auswahl. Wo haben Sie sich verliebt, verlobt, verheiratet? Unikate Taschen aus LKW-Plane, Städtebecher aus Porzellan und schöne Kunst-Postkarten ergänzen das Spektrum.

Frage: Wie viele Straßen in Lichtenrade tragen nur eine Nummer und keinen Namen?

13 - Marina Heimann: Gutschein über eine Stadtführung in Berlin für 2 Personen im Wert von 30 Euro

Marina Heimann ist Stadtführerin und Autorin. Und wer kennt sie nicht als vielseitige Kreateurin? Sie schreibt Gedichte, spielt im Kabarett Korsett, gibt sich stadtkundig an verschiedenen Orten Berlins und schreibt Zeitgeschichtliches beim Brückenpfad.

Frage: Was ist der LILARESA?

14 - Weingut Jürgen Emrich: 3 Flaschen Wein vom Winzer im Wert von 30 Euro

Bei internationalen Wettbewerben ist das Weingut bereits mehrfach für seine Weine ausgezeichnet worden, darunter Chardonnay, Weißer Burgunder und Grauer Burgunder.

Frage: Welche Weinbauregion wird demnächst 200 Jahre alt?

15 - Reblislefat: Anhänger mit Mehrfachfunktion und Armreif aus Esslöffel im Wert von 30 Euro

Reblislefat stellt aus altem Silberbesteck allerlei Schmückendes her - für Haut und Haar sowie Wohnliches für den Haushalt. Der Anhänger versteht sein Handwerk als Schmuck wie auch als Nussknacker durch Aufhebeln der beiden Walnusshälften.

Frage: Wer durfte zwischen 1961 und 1990 am Kirchhainer Damm die Grenze überqueren?

16 - Modedesignerin Caroline Rego dos Santos Gäsche: Portemonnaie von besonderer Machart

Die Brasilianerin Carol Santos zaubert aus gebrauchten Milchkartons und Kaffeefiltern geschmackvolle Handtaschen und Geldbörsen, aus leeren Dosen Aufbewahrungsbehälter und aus Stoffresten Aufbewahrbeutel für Schmuck: U. a. entwickelte sie Handtaschen aus ausgeschnittenen Getränkekartons, die zusammengeklebt und mit verschiedenen Stoffen vernäht werden. Vor Carol ist nichts sicher! Alles im Haushalt wird für die Umarbeitung in Geschenkartikel oder Modeaccessoires gebraucht (Bild: Thomas Moser, berLi-press)

Frage: Aus welchem Material ist das Portemonnaie hergestellt?

17 - Enderlein Mode: 2 Gutscheine über Kleidsames für die Weiblichkeit (jeder im Wert von 30 Euro)

Das Geschäft zeichnet sich durch seine treffsichere Farb- und Stilberatung aus. Zu haben ist viel Weiblichkeit durch drei Generationen - von klassisch-modern über sportlich-elegant bis jugendlich-mitreißend.

Frage: Woran erinnert der Gedenkstein, der sich in der kleinen Grünanlage an der Ecke Alt-Lichtenrade / Im Domstift befindet?

18 - Barrique Berlin-Lichtenrade: Gutschein von A famous Art of Spirit im Wert von 30 Euro

Barrique bietet erlesene Weine, Spirituosen und Feinkost für Gourmetfreunde der Spitzenklasse.

Frage: Was bedeutet "Barrique"?

19 - Werbespitze Kreativteam: ein Fußball der Champions League

Das Werbespitze Kreativteam ist frisch auf dem „Markt“ und sprüht nur so vor Motivation, Ideen und Leidenschaft für viele neue Projekte - jüngstes Beispiel ist der Gropius-Lauf für Vielfalt und Toleranz.

Die Tanzschule Laurana feiert dieses Jahr zum ersten Advent ihr 3 jähriges Bestehen und spendiert einen Zumba-Schnupperkurs an.

Frage: Welcher ehemalige Spieler von Hertha BSC spielte in der Jugend für den Lichtenrader BC? Und ist auch jetzt noch aktiv als Torwarttrainer der U17 Nationalmannschaft?

Foto Tanzschule vom Tag der offenen Tür

20 - Ein Jahreskalender aus Linoldrucken und ein tierischer Ton-Begleiter als Gartenstecker

Zwei Künstlergruppen und zwei Teile eines Geschenks. Sylvia Zeeck versteht sich auf Malerei genauso wie auf Objektkunst, Mode und Design. Bereits 2011 fanden erste Kunstpfade in Form von Open Air Galerien in den Vorgärten der Grundstücke statt. Die Künstler-Gruppe-Berlin (KGB) besteht aus Hobbykünstlern, die sich auf Skulpturen aus Ton für Haus und Garten spezialisiert hat. Tagsüber hingegen gehen alle Protagonisten ihren ordentlichen Berufen als Steuerberater, Informatiker, Lehrer, Wirtschaftsprüfer und Marketer nach.

Frage: Wann wurde das Christophorus Kinderkrankenhaus in Betrieb genommen? Und wann wurde der Betrieb eingestellt?

21 - Raumausstattung Birkhölzer: Gutschein über die Gestalterung eines gemütlichen Heims im Wert von 30 Euro

Birkhölzer ist ein Familienbetrieb mit über 60 Jahren Tradition als Ausstatter von Wohnraum mit Polstern, Gardinen und Bodenbelägen. Der Raumaus­statter garantiert Qualität und Zuverlässigkeit von der Idee bis zur Fertigstellung.

Frage: Von wo bis wo fuhr die Straßenbahnlinie 99, und wann wurde sie eingestellt?

Ralph Birkhölzer mit Mario Barth bei der Eröffnung des Geschäftes

22 - TARGOBANK: Gutschein über ein neues Sparbuch mit 20 Euro Startguthaben und hochwertige Präsente im Wert von 35 Euro

Ihr Slogan? So geht Bank heute! "Bis 2017 ist die TARGOBANK offizieller Partner des DFB-Pokals und damit Rechteinhaber für alle 63 Spiele des Wettbewerbs", so Wikipedia.

Frage: Wann (Monat/Jahr) eröffnete die Targobank ihre Filiale in Berlin-Lichtenrade in der Bahnhofstr. 15?

23 - Parfümerie Gabriel schenkt ein Ahava Pflege Set im Wert von 30 Euro

„Schönheit kommt von uns!“, so die Philosophie der Parfümerie. Die Parfümerie bietet exklusive, luxuriöse und qualitative hochwertige Düfte, Pflege-Produkte und Dekorative Kosmetik neben aktuellen Trends und Tipps rund um das Thema Beauty.

Frage: Wo liegt das Tote Meer?

24 - Krimi-Autorin Katharina Hönow: „Psychopath – Tödliche Liebe“

"Sie schreibt seit ihrem 15. Lebensjahr und giert nach schaurigen und spannenden Geschichten, die in die Abgründe der menschlichen Psyche blicken. In einem Interview erzählt sie zur Frage, was sie antreibt: Das Leben in all seinen Facetten. Es gibt nicht nur schöne Dinge, sondern auch die dunklen und abnormen, die für mich genauso interessant und sehenswert sind wie die schillernden", so Katharina Hönow kürzlich zu Thomas Moser in der Lichtenrader Internetzeitung.

Durch das spannungsgeladene Buch hilft Reichelt mit einem Gutschein über den dazu passenden Snack und Jeanette Fink mit dem Licht der von ihr gefertigten Kerze. Apropos Licht! Sie fertigt Kerzen und Leuchtobjekte von Hand, für diesen und jenen Anlass und findet Antwort auf individuelle Wünsche.

Frage: Wo befanden sich die Lichtenrader Kinos „Bismarck“ und „Roma“?

Die verspäteten Weihnachtsgeschenke kommen zum Jahreswechsel gerade rechtzeitig!

2 Postkartenkalender mit Motiven aus dem alten Lichtenrade sowie 1 Buch über die Dresdner Bahn (3 Einzelgewinne)

125 Berlin - Dresdener Eisenbahn: 1870 entschied man sich für eine direkte Bahnstrecke zwischen der preußischen und der sächsischen Hauptstadt. 1939 wurde sie elektrifiziert. Der Krieg verhinderte die Trennung von Güter-, Fern- und S-Bahn-Verkehr nach Lichtenrade, Wünsdorf und Zossen. Genau dies macht nun Probleme - das Buch von Peter Bley zeichnet die bewegte Geschichte dieser Bahnstrecke und ihrer Betreibergesellschaft nach. Sie endet in den Tagen nach der deutschen Wiedervereinigung mit einem Ausblick auf die absehbare Zukunft. Viel Interessantes gibt es zu entdecken. Historische Fotos rund um die Dresdener Bahn. Eine Fundgrube für Menschen, die wissen wollen, wie's war. Ein Nachschlagewerk, auf das man sich verlassen kann!



Hans-Ulrich Schulz, Jahrgang 1950, ist Philatelist, Postgeschichtler und Ansichtskartensammler. Da die Familie seit 120 Jahren in Mariendorf ansässig ist, interessiert Herrn Schulz besonders die Geschichte des Alt-Bezirks Tempelhof: "Aus meiner umfangreichen AK-Sammlung veröffentliche ich seit einigen Jahren den Berliner-Kiez-Kalender über Tempelhof und seine Vororte in alten Ansichten", sagt er und hat damit Recht, denn der Kalender zeigt das historische „Kaiserliche Postamt“ an der Bahnhofstraße mit Lichtenrader Postbediensteten, das Kaufhaus KaTe, der Vorläufer vom Karstadt-Kaufhaus in Tempelhof sowie den Zeppelin LZ 127 über dem Tempelhofer Feld. Es ist für jeden etwas dabei! Geschichtsinteressierte kommen sicher ins Schwärmen, denn hinter all den Postkarten stecken viele heimatkundliche Geschichten.
Frage: In welchem Gebäude am Dorfteich befand sich die letzte Postkutschenstation vor Berlin?

Gutschein über Schnitt und Pflege rund um das Haar

"Wir setzen um, was Ihnen gefällt", so das Motto im Haarstudio M. Persicke. In Wohlfühlatmosphäre und unter fachkundigen Händen gelingt jedes Vorhaben rund um das Haar. Hier fließen selbst Inspirationen von den Modemessen in Mailand ein. Egal, ob dernier cri oder passend zum Typ - hier wird aus Alltagsgrau der charaktervolle Kopf! Madlon Persicke in der Steinstraße!

Frage: In welchem Gebäude am Dorfteich befand sich die letzte Postkutschenstation vor (von) Berlin?

Weitere Informationen darüber...hier ist auch die aktuellste Fassung zu finden: www.ag-bahnhofstrasse.de

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing