Salem-Gemeinde auf Mauerspuren

Lichtenrade war sichtbar vom Mauerbau betroffen: Vom Hinterland abgeschnitten, als südlicher Zipfel Berlins an drei Seiten von Mauer und Grenzanlagen umgeben, gab es (mindestens) drei Mauertote. In den Räumen der Salem-Gemeinde in der Wünsdorfer Str. 88 wird ab dem 31. Oktober eine Plakatausstellung zu den großen Ereignisse der Welt- und Stadtgeschichte gezeigt. Diese soll in den nächsten Wochen und Monaten durch Mauer-Geschichten und Bilder von den Besuchern ergänzt werden können.

Zudem ist ein Rahmenprogramm geplant. Dazu gehören beispielsweise im Laufe des Jahres Mauertouren zu Fuß oder mit dem Fahrrad und eine (Ost)Filmnacht mit DDR-Buffet.

Die Termine werden auf salem-lichtenrade.blogspot.de bekannt gegeben.


Foto: Thomas Moser

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing