Kinderhilfswerk beglückt LortzingClub mit Spende

Berlin-Lichtenrade, 17. Juni 2010

4.600 Euro für die Lichtenrader Kiez-Experten und für „Kochen macht Laune“

Bei herrlichem Sonnenschein besuchten heute einige große Menschen die Kinder- und Jugendeinrichtung LortzingClub. An diesem Tag waren die Erwachsenen, neben den vielen Kindern, ausdrücklich erwünscht! Die Scheckübergabe vom Deutschen Hilfswerk und der Firma „Friki Deutschland“ erfolgte auf der Einrichtungsterrasse hinter dem Haus.
default
Die Jugendstadträtin Angelika Schöttler (SPD) begrüßte den stellvertretenden Bundesgeschäftsführer vom Kinderhilfswerk Holger Hofmann, den“Friki“-Vertriebsleiter Ludwig Magrian, den beliebten Einrichtungsleiter Oliver Schmidt und die AHB-Berlin Süd Trägervertreter Roland Stähle und Dirk Paelecke.
default
Oliver Schmidt und Angelika Schöttler lauschen den Worten von Holger Hofmann
Angelika Schöttler freut sich, dass sie mal wieder die Einrichtung besuchen kann: „Wir stehen heute hier als tolle ´Dreisamkeit´. Das Jugendamt bringt das Gelände mit, der Träger den Inhalt, insbesondere den Herrn Schmidt und zwei wichtige Projekte werden nun vom Deutschen Kinderhilfswerk gesponsert.“
default
Holger Hofmann und Ludwig Magrian von Friki überreichen den Scheck
Holger Hofmann erläutert zur Spendenübergabe: „Es geht um das Kochstudio und um die Kiez-Experten. Beide sind uns ganz wichtig! Kochen ist heute für Kinder nicht mehr so selbstverständlich und die Kiez-Experten machen sich wichtige Gedanken über ihren Stadtteil. Hofmann erläutert, dass das Hilfswerk auf Spenden, besonders auch von Firmen angewiesen ist. So wird die Spendenübergabe gemeinsam mit Ludwig Magrian von „Friki“ durchgeführt.
default
„Rund drei Millionen Kinder leben in Deutschland an der Armutsgrenze“ berichtet Ludwig Magrian. „Mit unserem Engagement“, so Magrian, „möchten wir nachhaltig dazu beitragen, möglichst viele Kinder schon von klein auf an, an eine ausgewogene und gesunde Ernährung heranzuführen.“ Friki versorgt ganz Deutschland mit frischem Geflügel. Ludwig Magrian weiter: „Für uns ist regelmäßiges und gesundes Essen für Kinder wichtig. Wir finden es toll, wenn hier die Kinder kochen lernen!“ Launig spendiert Magrian dann noch für das nächste Grillvergnügen im LortzingClub „Hähnchen satt“. Die kleinen Besucher applaudieren und freuen sich schon auf das nächste Kochstudio.
default
Auch die Regionalleiterin des Jugendamtes Irmgard Beckmann und die pädagogische Sachbearbeiterin Beatrix Veenhoven sind über den Scheck sehr glücklich. Mit 1.000 Euro wird davon die gesunde Ernäherung unterstützt. Mit 3.600 Euro werden die Kiez-Experten gefördert, damit es ein Stück mehr gelingt, einen kinderfreundlichen Stadtteil erfahrbar zu machen. Hofmann erläutert abschließend: „Unter dem Motto ´Kiez-Experten mischen mit´ recherchieren Mädchen und Jungen in Lichtenrade, wie kinderfreundlich ihr Stadtteil ist. Dabei legen sie besonderen Wert auf die Beteiligung der benachbarten Schulen. Ihre Ergebnisse werden sie später auf einer eigenen Homepage vorstellen und natürlich darauf dringen, eventuelle Schwachstellen zu verbessern.“
Lichtenrade ist stolz auf seinen LortzingClub und auf den engagierten Leiter Oliver Schmidt. Die Spende ist hier besonders gut aufgehoben!

Thomas Moser –BerLi-Press (www.berli-press.de) für www.lichtenrade-berlin.de

Links:

LortzingClub Lichtenrade: http://www.lortzing-club.de

Deutsches Kinderhilfswerk: http://www.dkhw.de

Friki: http://www.friki.de

Dieser Artikel wurde auch in "KiTS aktuell", der Jugendamtszeitung von Tempelhof-Schöneberg, veröffentlicht: LINK

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing