Herrliches Kiezfest im Volkspark Lichtenrade

29. Mai 2010
Seit einigen Jahren engagieren sich soziale Einrichtungen, Jugendamt, Schulen, Kitas und Gewerbetreibende mit dem Ziel alle 2 Jahre ein Kiezfest für die Anwohner der Siedlung Lichtenrade- Ost zu veranstalten. Das nunmehr 6. Kiezfest stand unter dem Motto „Wir bewegen uns“. Bei wunderbaren Sonnenschein konnten sich auch besonders die kleinen Besucher gut bewegen. Das Fest war sehr gut besucht und fand in einer herrlichen nachbarschaftlichen Atmosphäre statt.
Viele Spiele und Aktionen, sowie ein buntes Unterhaltungsprogramm und eine Tombola bildeten, unter Mitwirkung der Bewohner des Kiezes, das Rahmenprogramm für das Kiezfest im Volkspark Lichtenrade.
default
Alba mit "Ball in die Tonne" war sehr beliebt
default
Die Kiezapotheke - beliebt bei Jung und Alt
default
Auf der professionell mit Licht und Sound ausgestatteten Bühne traten unter anderem auf:
die Zircus AG- und die Bläserklasse der Nahariya- Grundschule; die Streetdancegruppe „Famous Monsters“, die Volkstanzgruppe unter Leitung von Heidi Mau und der Hip Hop Künsteler Serk MC.
default
Bald 10. Jahre Jugendcafé- Auch draußen am PC
default
Die SPD schaut in die Sterne...
default
Der Reinerlös des Festes fließt der Kiezkasse zu, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, soziale Projekte, die von engagierten Kiezbewohnern durchgeführt werden, zu unterstützen.
Kiezfestteilnehmer waren u.a.: Baugenossenschaft IDEAL, Förderverein der Nahariya-Grundschule, GSW GmbH, Jugendcafe am Dorfteich, Kinder-und Jugendhaus der evangelischen Kirchengemeinde Lira, SPD- Lichtenrade-Marienfelde, Polizei Abschnitt 47, Teltow Apotheke, Kita Tagesstätte, Hort Taunus Oase, Kita Nahariyastr., Volkspark Lichtenrade, Waschhaus und Tauschtreff des Nachbarschaftszentrums in der ufafabrik e.V., Imkerverein.
Übrigens: diesmal kamen auch die "Weichen" in den Garten...siehe Bericht von Paperpress: LINK

ToM (auch Fotos): - BerLi- Press (www.berli-press.de) für www.lichtenrade-berlin.de

KiTS aktuell Nr. 404

Kinder-, Jugendliche und Familien in Tempelhof-Schöneberg berichtet auch vom Kiezfest:

Fröhliche Stimmung im Volkspark Lichtenrade

Die Organisatoren hatten genau den richtigen Tag für das Lichtenrader Kiezfest ausgesucht, das am Samstag, dem 29. Mai 2010, auf der Festwiese im Volkspark Lichtenrade stattfand. Tags zuvor war das Wetter kalt und regnerisch und für den Sonntag soll es auch nicht besser werden. Aber, der Samstag, da zeigte sich das Wetter, so wie es im Mai zu sein hat, sonnig und warm. Jugendstadträtin Angelika Schöttler, flankiert von Beatrix Veenhoven und Hinrich Scheffen, die durch das Programm führten, begrüßte die Gäste zum inzwischen 6. Kiezfest.

„Das Kiezkomitee“, so Frau Schöttler in ihrer Begrüßung, „das die Vorbereitung des Festes übernommen hat, setzt sich zusammen aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des NUSZ/Waschhauses, des Kinder- und Jugendhauses der Ev. Kirchengemeinde, Outreach, der Nahariya-Grundschule, des Jugendcafés am Dorfteich, der Kita Nahariyastraße, engagierten Mietervertretern aus der Siedlung, Ehrenamtlichen des Trägervereins Volkspark Lichtenrade e.V. und der Pädagogischen Sachbearbeiterin des Jugendamtes. Sie alle arbeiten schon seit Monaten für das Fest.“

Großer Auftritt für kleine Leute. Die Kinder aus der Kita Nahariyastraße führten Tänze auf. Der Volkspark lebt, zwei Ponys warteten auf ihre kleinen Gäste, die sie dann geduldig durch den Park führten. Für die Lebenshilfe in allen Fragen sind die Freunde und Helfer der Polizei stets zur Stelle. An ihrem Stand prägten sie Kennziffern in die Rahmen von Fahrrädern, damit man sie nach einem Diebstahl bei einer Polizeikontrolle identifizieren kann.

Ingrid Kühnemann stellvertretende BVV-Vorsteherin von Tempelhof-Schöneberg und Ur-Lichtenraderin schaut zu wie ihr Fahrrad markiert wird. Unter den Ehrengästen des Kiezfestes war auch der Vorsteher der BVV, Rainer Kotecki. Mitten auf der gut besuchten Festwiese, Elke Ahlhoff, die SPD-Fraktionsvorsitzende in der BVV Tempelhof-Schöneberg. Lichtenrade hat mit 50.000 Einwohnern zwar schon den Status einer Kleinstadt, an diesem Samstag ging es aber sehr dörflich im Volkspark zu, was zum Charme des südlichsten Ortsteils von Tempelhof-Schöneberg einfach dazu gehört.

Redaktion: Ed Koch

 

 

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing