Berliner Umweltpreis 2008 an den Trägerverein Lichtenrader Volkspark e.V.

Preisträger 2008

Kategorie "Umweltengagement":

Trägerverein Lichtenrader Volkspark e.V.

Dauerhaft für Natur

Der Trägerverein Lichtenrader Volkspark e.V., entstanden aus einer der ältesten Bürgerinitiativen Berlins, betreibt seit 1979 den Lichtenrader Volkspark. Die Vereinsgründung erfolgte 1981.
In eigener Regie gestalten, pflegen und betreiben Bürger und Bürgerinnen aus Lichtenrade das 40.000 m2 große Parkgelände. Der Verein kommt - bis auf gelegentliche Sondermittel des Bezirks für Einzelprojekte - ohne öffentliche Finanzierung aus.

Seit der ersten Baumpflanzaktion im September 1979 schafften es die Mitglieder, in dem zunehmend dichter bebauten Bezirk einen öffentlichen Park zu entwickeln. Ursprünglich sollte das Gelände bebaut werden, was durch Bürgerproteste und dem Trägerverein verhindert werden konnte.
Nunmehr seit über einem Viertel Jahrhundert engagieren sich die Mitglieder für den Park - und das ehrenamtlich. Es ist ein Park, der allen offen steht und auch so angenommen wird, mit einem Kinderspielplatz und Parkbänken. Es gibt eine Festwiese, die auch von "Externen" genutzt wird, so fand in diesem Jahr beispielsweise ein Schulsportfest statt.
Der Park bietet aber nicht nur Erholung für Menschen, sondern ist auch sehr arten- und strukturreich. Es werden bewusst Bereiche sich selbst überlassen, so dass dort ein bisschen "Wildnis" entstehen kann. Zudem bieten die Strauchstruktur wie Liguster- und Haselnusssträucher Rückzugsmöglichkeiten und Nahrung für Tiere. Der Baumbestand ist vielfältig und wertvoll - es gibt sogar einen Mammutbaum. Außerdem brütet in den alten Bäumen der Buntspecht und auch eine Nachtigall war schon zu hören.
Auf "Chemie" wird bei der Pflege des Parks verzichtet. Der Verein hat auch eine eigene Kompostanlage, die die Bürger und Bürgerinnen aus Lichtenrade mitnutzen können.
Die Mitglieder sind außerdem für neues aufgeschlossen und lassen sich auch auf Alternatives ein. So haben sie einen Recyclingmäher angeschafft, so dass die Abschnitte beim Mähen der Rasenflächen zum Nährstoffeintrag liegenbleiben können und testen gerade den "papierkorblosen Park" - mit bisher gutem Erfolg.

An dem Verein und der Parkpflege kann sich jede/r beteiligen und Vorstellungen einbringen - entweder als aktives Mitglied durch tatkräftige Mitarbeit oder als förderndes Mitglied durch Beiträge und Spenden. Diese ermöglichen jedes Jahr die Zahlung von Strom- und Wasserkosten, sowie Versicherung. Unbezahlbar ist jedoch die jahrelange, unentgeltliche Unterstützung zahlreicher engagierter Hände.


Jurybegründung

Der BUND Berlin e.V. zeichnet den Trägerverein Lichtenrader Volkspark e. V. in der Kategorie "Umweltengagent" aus, da er beispielhaft zeigt, wie sich Menschen mit Erfolg für mehr Grün in der Stadt dauerhaft engagieren. Sie waren die erste Initiative in Deutschland, die einen öffentlichen Park für die Allgemeinheit anlegt, unterhält und pflegt.

 



Trägerverein Lichtenrader Volkspark e.V.
Ansprechpartner: Herr Wolfgang Spranger (Vorsitzender)
Bornhagenweg 7, 12309 Berlin
Tel: (030) 030-7006414
http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtenrader_Volkspark

Ein Artikel im Tagesspiegel: 

http://www.tagesspiegel.de/berlin/Lichtenrade-Volkspark;art270,2664446

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing