Wann kommt die Dresdner Bahn?

Der Tagesspiegel berichtet jüngst über den Stand u.a. zum Ausbau des Flughafen Schönefeld und zur der Dresdner Bahn unter der Überschrift "Die 4oo Millionen-Euro-Grube":

Auszüge: "...Ob zur Eröffnung der vorgesehene Flughafen-Express den Hauptbahnhof und den Bahnhof Südkreuz mit dem Flughafen im Abstand von 15 Minuten verbinden wird, wie es die Planer vorsehen, ist unwahrscheinlich. Hierfür müsste die Dresdner Bahn durch Lichtenrade aufgebaut sein. Hier fahren die Planer dem Plan jedoch bereits um Jahre hinterher. Der Senat hatte die Planung mehr als zwei Jahre lang blockiert, weil er die Forderung einer Bürgerinitiative, die Gleise in einen Tunnel zu legen, unterstützte. Die Bahn will oberirdisch bauen - und so sehen auch die aktuellen Pläne aus, die derzeit das Genehmigungsverfahren beim Eisenbahn-Bundesamt durchlaufen. Bleibt es beim oberirdischen Bau, ist mit Klagen zu rechnen, die den Bau weiter verzögern können.

Die Genehmigung soll erst 2008 vorliegen. Da die Planer bei der Bahn mit einer Bauzeit von mindestens vier Jahren rechnen, ist nicht zu erwarten, dass Bahnchef Hartmut Mehdorn sein Versprechen einlösen kann, dass die Dresdner Bahn fertig sei, „wenn auch der Flughafen fertig ist". Intern nennt man bei der Bahn, wie berichtet, sogar bereits 2015 als Termin, was Sprecher offiziell aber weiter dementieren..."

Der gesamte Artikel kann nachgelesen werden: LINK

 

Einen Tag mit der Kiezpolizistin in Lichtenrade

Der Tagesspiegel schreibt einen Bericht über den Tag mit der Kontaktbereichsbeamtin Birgit Liedtke "Damit die Sitten nicht verlottern" (nun ja, eine andere Überschrift hätte es auch getan -T.M.).

Der Link zum Bericht: http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz;art126,2352168 

 

BVV-Anträge zur Lichtenrader Tunnellösung und zum Rad- und Fußweg in Höhe des Mauerstreifens

Der Ausschuss für Umwelt, Natur und Verkehr empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung:

1.) Drucksache Nr. 0174/XVIII
Ursprung ist der Antrag der Fraktion Bündnis 92/Die Grünen

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:
Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt, sich angesichts der Verzögerungen beim Bau des Airport-Shuttles beim Senat von Berlin und dem Bundesministerium für Verkehr für eine Überarbeitung der Planung für die Dresdner Bahn einzusetzen.
Ziel dieser Überarbeitung muss neben einer bedarfsgerechten Dimensionierung insbesondere die städtebauliche Verträglichkeit und damit u.a. Verlauf der Trasse auf der minus 1-Ebene (im Tunnel) von der Stadtgrenze bis mindestens zur Bahnhofstraße (Ortsteil Lichtenrade) sein.

2.) Drucksache Nr. 0249/XVIII
Ursprung ist der Antrag der Fraktion Bündnis 92/Die Grünen

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:
Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt, sich bei den zuständigen Stellen für eine Verlegung der Querung der (S-Bahn oder zukünftigen Führung der Dresdner Bahn) für den Rad- und Fußverkehr vom derzeit geplanten Verlauf in der Verlängerung von Ziethener Straße und Paulstraße in Blankenfelde nach Norden auf Höhe des früheren Mauerstreifens einzusetzen.
 

Unwetter über Lichtenrade

Welt-Online berichtet am 22. August 2007 u.a. :

Ein heftiges Gewitter mit örtlich erheblichen Regenmengen ging am Mittwoch über Berlin nieder und ließ die Wahrscheinlichkeit auf einen neuen Rekord weiter steigen. Das Unwetter näherte sich der Stadt von Südosten, drehte über Teltow nach Norden und erreichte Lichtenrade. Dort waren nach Angaben der Feuerwehr die meisten von insgesamt 31 Wasserschäden zu beheben. Außerdem waren Zehlendorf, Steglitz und Schöneberg stark betroffen, bevor das Gewitter über dem Bezirk Mitte allmählich an Kraft verlor und sich schließlich auflöste.

Der gesamte Bericht ist zu lesen unter 

http://www.morgenpost.de/desk/1126006.html 
 
Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing