Spenden für Nahariya


Bezirk unterstützt seine Partnerstadt in Israel

 

Von den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hisbollah war auch Nahariya, die Partnerstadt des Bezirks Tempelhof-Schöneberg betroffen.

Viele Einwohner der nur zehn Kilometer von der libanesischen Grenze entfernten Stadt wurden verletzt oder durch die Kampfeinwirkungen traumatisiert und es gab auch Todesopfer zu beklagen. Im Moment schweigen die Waffen, jedoch sind Existenzangst, Leid und Zerstörung  noch allgegenwärtig.

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg will nun ein Zeichen der Solidarität setzen und seinen Beitrag dazu leisten, dass die Bewohnerinnen und Bewohner wieder in ein normales Leben zurückkehren können.

Gegenwärtig wird gemeinsam mit der dortigen Stadtverwaltung geprüft, wie bzw. mit welchen Projekten den Menschen in Nahariya am besten geholfen werden kann. Dabei wird es sich entweder um die Einladung einer Jugendgruppe aus Nahariya nach Tempelhof-Schöneberg oder um die Unterstützung eines Wiederaufbauprojektes vor Ort handeln.

 

Darum bitten wir herzlich um Ihre Spende mit Stichwort „Nahariya“ auf das Konto der 

Berliner Bank, Kontonummer: 17 00 165 000, BLZ.:100 200 00 .

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing