Noch immer hohe Zahl ungeprüfter Heizöltanks im Bezirk

Nach Schätzungen des Fachbereiches Umwelt sind noch weit über 3.500 Heizöltanks im Bezirk Tempelhof-Schöneberg nicht von einem Sachverständigen geprüft worden.

Bestehende Tanks hätten spätestens bis zum 31.12.1998 (zumindest) erstmalig von einem Sachverständigen überprüft werden müssen.

 

Betreiber von entsprechenden Anlagen, die ihrer Prüfpflicht nicht freiwillig nachgekommen sind, handeln ordnungswidrig. Sie müssen bei Nachweis des Verstoßes gegen die gesetzlichen Grundlagen mit einem Bußgeld rechnen.

 

Kommt es durch eine defekte und nicht ordnungsgemäß geprüfte Anlage zu einer Verunreinigung des Bodens oder des Trinkwassers, so haftet der Betreiber für den entstandenen Schaden. Versicherungen lehnen für gewöhnlich die Haftung in solchen Fällen ab, in denen vorgeschriebene Prüfungen unterblieben sind.

 

In ihrem eigenen Interesse bitten wir Betreiber von Heizöltanks, die ihrer Prüfpflicht bisher noch nicht nachgekommen sind, dies jetzt nachzuholen.

 

Informationen zur Prüfung von Heizöltanks erteilt der Fachbereich Umwelt des        Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg unter der Telefonnr.: 7560 - 6507/ -8900.

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing