Wer hat den schwarzen Peter?

Bund und Land schieben sich nun die Verantwortung für die Verwendung von Mitteln zu, die ursprünglich für die Tunnellösung in Lichtenrade für die Dresdner Bahn gedacht waren. Es wird auf vorherige Berichte verwiesen.

Die Berliner Morgenpost berichtet in ihrer Ausgabe vom 8.1.2006, dass der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Rzepka auf eine Anfrage an die Bundesregierung die Antwort erhielt, dass man dort für die Verwendung der Mittel nicht zuständig sei.

Ein bißchen mehr Offenheit und Ehrlichkeit kann der Bürger von allen Seiten und Stellen doch erwarten..?!

Der Link zum Artikel:

http://morgenpost.berlin1.de/content/2006/01/08/berlin/802982.html

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing